Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   14.02.16 11:15
    *So überzeugt von dir ?
   14.02.16 13:12
    Ach Ian ist mal wieder s
   20.02.16 10:42
    mehr feedback ist in ein
   20.02.16 10:58
    Eingeschränkt? Inwiefer
   20.02.16 11:41
    jeder kann hier unter je
   20.02.16 14:36
    Ach so, verstehe den Pun

http://myblog.de/namenslose

Gratis bloggen bei
myblog.de





Unerklärlich ..

Gefühle sind manchmal so unerklärlich, so verwirrend, sinnlos, und wechseln zu oft die Richtung.Ich hab manchmal 100 Gefühle in ner Einer Minute.Das ist sehr anstrengend, soo anstrengend.Auf Glücklich sein folgt zu 90% Depression, wie kann es sein das mich mein Glück sofort in eine depression treibt, weil es mich schwermütig macht das es bald vorbei ist, oder dies oder jenes gerade nicht perfekt ist. Aber was ist Perfekt? und wieso muss es denn immer perfekt sein.Wieso kann man den Moment nicht geniessen, und ausklingen lassen einfach mal nicht denken und chillen.Ich versteh es nicht.Man sucht so oft das Glück und wenn es denn mal da ist, dann vertreibt man es, weil man denkt man verdient es nicht oder sonst irgendwas schräges. Anstatt es anzunehmen.Soviele Gedanken jagen mir täglich durch den Kopf, ich habe schon oft gehört : " Du denkst zuviel", aber was bedeutet das eigentlich?Kann man wirklich zuviel denken? Oder ist nur der Zeitpunkt falsch? Und wenn man zuviel denkt wie verhindert man das?Kann man sachen zerdenken? oder wird es am ende nicht doch ziemlich klar?Kommt man nicht doch auf eine Entscheidung oder eine Lösung oder worum auch immer es geht.?Und was wollen Menschen damit bezwecken sowas zu sagen?Damit denkt man ja nicht weniger, sondern vermutlich nur mehr.Und wie soll ich aufhören soviel zu denken. Wie stellt man es denn ab?Oder muss man manche sachen einfach loslassen?Weniger verbissen sehen?Wie macht man das?Wie wird man entspannter?Und ist entspannter auch gleichzeitig besser?Oder verlagert sich das dann nur?
11.2.16 21:06


Werbung


Fragen über Fragen

Kann man überhaupt monogam leben?Ist das gesund?Kann ein Mensch wirklich alle unsere Bedürfnisse erfüllen?Muss man nicht auf zuviel verzichten, wenn man nur einen partner hat?Sind polygame uns einen schritt vorraus?Sind sie glücklicher?Wäre ich glücklicher?
9.2.16 18:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung